Foodblog - Gehoben, aber nicht abgehoben

Bologneser Sauce

von mipi
08. Juni 2001

Bologneser Sauce
Ein Klassiker der italienischen Küche. Jede italienische Hausfrau hat für dieses Gericht sicherlich ihr Spezialrezept. Ich bevorzuge das Rezept unten. Am wichtigsten ist, die Sauce ausreichend lange einkochen zu lassen. Nur dann können sich die Zutaten geschmacklich zu einem Gesamtkunstwerk verbinden. Falls etwas übrigbleibt, kann man die Reste gut aufwärmen oder tieffrieren.

Zutaten

  • 50 g durchwachsener, gewürfelter Speck
  • 1 - 2 Zwiebeln
  • 1 Möhre
  • 1 Stück Sellerieknolle
  • 300 g Hackfleisch (halb Rind, halb Schwein)
  • Etwas Milch
  • 800 g Tomaten aus der Dose (kleingeschnitten)
  • Etwas Tomatenmark
  • 1/2 Tasse Fleischbrühe
  • 1 Tasse kräftiger Rotwein
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 Lorbeerblatt
  • Zimt
  • frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Gewürfelten Speck in einem Topf, in den später auch die Sauce passt, bei kleiner bis mittlerer Hitze auslassen.Möhre, Zwiebeln und Sellerie in kleine Würfel schneiden. Zum Speck geben und kurz bei mittlerer Hitze anbraten. Das Hackfleisch hinzufügen und anbraten. Tomaten, Tomatenmark, Fleischbrühe, Milch, Rotwein, Lorbeerblatt und die Gewürze zugeben und alles mindestens 1 Stunde ohne Deckel bei kleiner Hitze schmoren lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Eine kleine Prise Zimt zufügen. Mit Parmesan servieren.

Tags

Gänge: Pasta
Regionen: Italien Europa
Zutaten: Fleisch nicht-vegetarisch
tags: Klassiker

Kommentare

Wir bitten um Verständnis dafür, dass zum Kommentieren eine Anmeldung erforderlich ist. Dies ist der steigenden Anzahl von Spam-Kommentaren geschuldet. Eine Anmeldung per E-Mail erfordert lediglich eine Bestätigung der eigenen E-Mailadresse.