Foodblog - Gehoben, aber nicht abgehoben

Zitronenrisotto

von mipi
21. Oktober 2007

Zitronenrisotto
Dieses frische, sommerliche Risotto passt sehr gut als Beilage zu Fisch aber auch Fleisch, wie z.B. Kalb.

Zutaten

  • 2 Schalotten
  • Etwas Butter
  • 250 g Risottoreis
  • 1/8 l trockener Weißwein
  • 1 l Kalbsfond
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 EL Zucker
  • Ca. 3 EL Limettensirup
  • 2 TL Kurkuma (für die Farbe)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

In einem Topf den Kalbsfond erhitzen. Die Schalotte schälen und fein hacken. Die Zitrone mit warmem Wasser abwaschen. Die Schale mit einem Zestenreißer oder einer kleinen Reibe abreiben. Den Saft auspressen. Einen weiteren Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und die Schalottenwürfel darin in etwas Butter anschwitzen. Den Risottoreis zugeben und beides unter Rühren leicht anbraten. Dann den Weißwein angießen. Warten bis der Reise den Weißwein aufgesogen hat. Dann den Zitronensaft und Salz und Pfeffer zugeben. Nun immer wieder 2-3 Kellen Kalbsfond zugeben und verrühren bis der Fond vom Reis aufgesogen worden ist. Dies wiederholen, bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat. Den Risottotopf vom Herd nehmen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Limettensirup abschmecken. Dann Kurkuma, den Zitronenabrieb und 1-2 EL Butter unterrühren.

Tags

Gänge: Risotto
Jahreszeiten: Sommer
Regionen: Italien Europa
Zutaten: nicht-vegetarisch

Kommentare

Wir bitten um Verständnis dafür, dass zum Kommentieren eine Anmeldung erforderlich ist. Dies ist der steigenden Anzahl von Spam-Kommentaren geschuldet. Eine Anmeldung per E-Mail erfordert lediglich eine Bestätigung der eigenen E-Mailadresse.