Foodblog - Gehoben, aber nicht abgehoben

Seezunge puristisch

von mipi
28. Mai 2008

Seezunge puristisch
Sie können so einfach sein, die wohlschmeckenden Gerichte. Um ein schmackhaftes Mahl zu erhalten, ist es keineswegs notwendig, Gewürzorgien zu veranstalten oder mehrseitige Zubereitunganleitungen zu befolgen, bei denen man womöglich noch hochspezialisiertes Küchenequipment benötigt. Nein, ein simples gebratenes Fischfilet mit einer entsprechenden (ebenfalls simplen) Sauce ist völlig ausreichend. Seezunge hört sich zwar nicht gerade nach cucina povera an, aber dennoch beherzigt dieses Gericht deren Grundsätze: Wenige, einfache und schmackhafte Zutaten. Dazu passen gut puristische Salzkartoffeln ;-) Köstlich!

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 8 Seezungenfilets (ist natürlich von der Größe der Seezungen abhängig)
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas neutrales Öl
  • Ca. 100 g Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • Saft von einer Zitrone
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Etwas Zucker

Zubereitung

Die Petersilie fein hacken. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Öl (evtl. mit etwas Butter) auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Seezungenfilets pfeffern, und von beiden Seiten kurz (jeweils nur 1 - 2 Minuten, je nach Größe und Dicke) braten. Dann salzen, aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Nun die Butter in die Pfanne geben und etwas brutzeln lassen. Dann den Knoblauch zugeben und etwas anbraten lassen. Den Zitronensaft angießen. Die Sauce nun mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Petersilie zugeben, umrühren und sofort vom Herd nehmen und servieren. Die Seezungenfilets mit Salzkartoffeln und der Sauce servieren.

Tags

Kommentare

Wir bitten um Verständnis dafür, dass zum Kommentieren eine Anmeldung erforderlich ist. Dies ist der steigenden Anzahl von Spam-Kommentaren geschuldet. Eine Anmeldung per E-Mail erfordert lediglich eine Bestätigung der eigenen E-Mailadresse.