Foodblog - Gehoben, aber nicht abgehoben

Schon oft gemacht, aber bisher nie verbloggt: Pizza mit Rucola, Schinken und Tomaten

von mipi
14. August 2009

Pizza mit Rucola
Einer meiner Lieblingspizzabeläge. Und dabei ist es auch noch so einfach: Man backt den Teig und belegt ihn dann mit den ganzen Köstlichkeiten. Fertig! Mit einem kühlen Glas Rosé in der Abendsonne auf dem Balkon genossen ist das genau der richtig Tagesausklang.

Zutaten

(für 1 Blech)

  • Pizzateig al Chef für 1 Blech
  • 1 Dose Tomaten
  • 2 Zehe Knoblauch
  • 1 TL frischer, gehackter Oregano
  • 200 g Kirschtomaten
  • 200 g Seranoschinken
  • 150 g Rucola
  • Salz, Pfeffer
  • Aceto Balsamico
  • Olivenöl
  • Parmesan

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Stielansätze der Dosentomaten entfernen, die Tomaten klein schneiden. Eine Zehe Knoblauch schälen und fein hacken. Die Dosentomaten samt Flüssigkeit mit dem Knoblauch, dem Oregano sowei etwas Salz und Pfeffer verrühren. Pizzateig dünn auf einem bemehlten Backblech ausrollen und mit der Tomatensauce bestreichen. Das Blech für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben. Die Kirschtomaten halbieren und in eine Schüssel geben, die zweite Zehe Knoblauch dazu pressen. Rucola hinzufügen und alles vermischen, salzen und pfeffern. Kurz bevor der Pizzateig fertig gebacken ist Olivenöl und etwas Aceto Balsamico und die Tomaten-Rucola-Mischung rühren. Sobald die Pizza fertig gebacken ist, den Schinken grob zerreißen und auf dem Teig verteilen. Dann den Tomaten-Rucola-Salat darüber verteilen und Parmesan grob darüber hobeln. Sofort servieren.

Tags

Gänge: Pizza
Regionen: Europa Italien
Zutaten: nicht-vegetarisch
tags: Klassiker

Kommentare

Wir bitten um Verständnis dafür, dass zum Kommentieren eine Anmeldung erforderlich ist. Dies ist der steigenden Anzahl von Spam-Kommentaren geschuldet. Eine Anmeldung per E-Mail erfordert lediglich eine Bestätigung der eigenen E-Mailadresse.