Foodblog - Gehoben, aber nicht abgehoben

Zum Hineinsetzen: Lebkuchenmousse mit Orangenragout

von mipi
20. Dezember 2009

Lebkuchenmousse mit Orangenragout
Unaufhaltsam rückt das Weihnachtsfest näher. Da heißt es, den Körper langsam an die Herausforderungen, die die Festtage ihm abverlangen werden, heranzuführen. Insbesondere gilt es natürlich, die Bewältigung kalorienreicher Kost zu trainieren. Dieses Dessert ist dafür die optimale Vorbereitung. Der Trainingseffekt stellt sich unmittelbar ein - je mehr man davon isst, desto größer wird das Verlangen danach. Insofern ist diese Nachspeise der ultimative Renner für die Vorweihnachtszeit - zum Hineinsetzen. [Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)](https://kochtopf.twoday.net/stories/blog-event-lii-soulfood-futter-fuer-die-seele/ “Blog-Event LII - Soulfood - Futter für die Seele (Einsendeschluss 15. Januar 2010)”

Zutaten

(für 4 Personen)

Lebkuchenmousse

  • 120 g Bitterschokolade (mindestens 70% Kakaoanteil)
  • 75 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 4 EL Rum
  • 200 g Schlagsahne

Orangenragout

  • 50 g brauner Zucker
  • Ein walmussgroßes Stück Ingwer
  • Saft von 5 Orangen (insgesamt ca. 500 ml)
  • Filets von 3 Orangen

Zubereitung

Lebkuchenmousse

Die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen, dann etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Eier trennen. Die 2 Eigelb mit dem Puderzucker, dem Lebkuchengewürz und dem Rum glatt rühren. Sobald die Schokolade etwas abgekült ist, unter die Schokolade unterrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig portionsweise unter die Schokoladenmasse heben. Die beiden Eiweiß steif schlagen und ebenfalls vorsichtig portionsweise unter die Masse heben. Die Masse mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Orangenragout

Den Ingwer schälen und in dicke Scheiben schneiden. Den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamellieren. Wenn er leicht Farbe genommen hat, den Orangensaft ablöschen. Den Ingwer hinzufügen und alles auf ein Drittel bis die Hälfte (je nach gewünschter Konsistenz und Konzentration) einköcheln lassen. Den Ingwer entfernen, etwas abkühlen lassen und dann die Orangenfilets hinzufügen. Das Ragout sofort zusammen mit dem Lebkuchenmousse servieren.

Tags

Gänge: Desserts
Jahreszeiten: Weihnachten
Regionen: Europa
Zutaten: vegetarisch

Kommentare

Wir freuen uns sehr über Kommentare. Der steigenden Anzahl von Spam-Kommentaren geschuldet ist dafür allerdings eine Anmeldung erforderlich. Meldet man sich per E-Mail an, ist lediglich eine Bestätigung der eigenen E-Mailadresse erforderlich.