Foodblog - Gehoben, aber nicht abgehoben

Auch für Traditionalisten: Linguine con asparago e salmone - Linguine mit Spargel und Lachs

von mipi
28. April 2010

Linguine con asparago e salmone
Ich höre ihn schon, den Aufschrei der Spargeltraditionalisten. Aber manchmal muss man Traditionen einfach brechen um Dinge weiterzuentwickeln. So wird Spargel hierzulande traditionell zusammen mit Lachs oder Schinken, Kartoffeln sowie geschmolzener Butter oder Sauce Hollandaise kombiniert. Hier wird er zusammen mit Lachs zu einer Pastasauce verarbeitet. Die würzige, leicht säuerliche und frisch-zitronige Sauce schmeckt so lecker, dass sie bei uns ins Rezeptrepertoire für die Spargelzeit aufgenommen wird. Eine neue Tradition eben, und damit wiederum etwas für Traditionalisten ;-)

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 500 g geschälter, weißer Spargel
  • 2 Schalotten
  • Olivenöl
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 6 Scheiben gebeizter Lachs
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Weißweinessig
  • Zesten einer ganzen Zitrone
  • 400 g Linguine

Zubereitung

Die Spargelstangen längs halbieren, und die Hälften dann quer in jeweils 3 Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und fein hacken. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Spargelstücke darin - ggf. portionsweise - mit der Schnittfläche nach unten goldbraun anbraten. Dann den Gesamten Spargel zurück in die Pfanne geben. Die Schalotten hinzufügen und alles ca. 3 Minuten rührbraten. Nun mit dem Weißwein ablöschen. 2 Minuten einköcheln lassen. Die Gemüsebrühe angießen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und alles etwa 10 - 15 Minuten köcheln lassen bis der Spargel gar ist. In der Zwischenzeit die Lachsscheiben in Streifen schneiden, den Rucola waschen, trocknen und in grobe Stücke schneiden und die Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden. Die Linguine in Salzwasser bissfest kochen und abgießen. Wenn der Spargel gar ist, den Pfanneninhalt mit Weißweinessig, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Ggf. etwas von dem Nudelkochwasser hinzufügen. Die Linguine, den Lachs und den Rucola in die Pfanne geben uns alles gut vermischen. Die Pasta auf Tellern anrichten und mit den Frühlingszwiebeln und den Zitronenzesten garnieren.

Tags

Gänge: Pasta
Jahreszeiten: Frühling
Regionen: Italien Deutschland Crossover Europa
Zutaten: nicht-vegetarisch

Kommentare

Wir bitten um Verständnis dafür, dass zum Kommentieren eine Anmeldung erforderlich ist. Dies ist der steigenden Anzahl von Spam-Kommentaren geschuldet. Eine Anmeldung per E-Mail erfordert lediglich eine Bestätigung der eigenen E-Mailadresse.