Foodblog - Gehoben, aber nicht abgehoben

Herbstliche Pasta: Penne con funghi e salsicce - Penne mit Champignons und Fenchelsalsiccia

von mipi
14. November 2010

Penne con funghi e salsicce
Manchmal dauert es etwas länger, bis sich ein Rezept soweit entwickelt hat, dass es veröffentlicht werden kann. Bei diesem Gericht waren das einige Jahre. Es ist ein rustikales, aromatisches Pastagericht, bei dem ich immer das Gefühl hatte, dass etwas fehlt bzw. nicht richtig ist. In Selbstversuchen habe ich herausgefunden, dass es an der Verwendung von Putenfleisch lag, welches einfach zu fad für dieses Gericht ist. Letztlich hat sich stattdessen Fenchelsalsiccia als perfekt für diese Pastasauce erwiesen. Somit traue ich mich damit jetzt endlich an die Öffentlichkeit.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 250 g Fenchelsalsiccia
  • Aceto Balsamico
  • 1 große Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • Olivenöl
  • 350 braune Champignons
  • 4 Tomaten
  • 500 ml trockener Weißwein
  • 3 EL Tomatenmark
  • 150 g Crème fraîche
  • 2 EL frischer Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g Penne
  • Frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Die Salsiccia in groben Stücken aus dem Darm drücken. Eine große Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und die Salsiccia darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Dann mit einem Schuss Aceto Balsamico ablöschen und die Salsiccia rührbraten bis die Wurst mit dem Essig lackartig überzogen ist. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Chili entkernen und ebenfalls fein hacken. In der Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln und Chili darin kurz anschmoren. Die Champignons putzen, Stiele entfernen, und die Hüte in grobe Stücke hacken. Die Stücke in die Pfanne geben und anbraten. Den Stielansatz der Tomaten entfernen, und das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden. Dann zu den Pilzen in die Pfanne geben. Den Weißwein angießen und alles gut vermischen und etwa 20 Minuten einköcheln lassen. Das Tomatenmark und die Crème fraîche hinzufügen und einrühren. Weitere 10 Minuten einköcheln lassen. Rosmarin zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit die Penne in Salzwasser bissfest kochen und abgießen. Dann in die Pfanne zur Sauce geben und gut vermengen. Dann sofort zusammen mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Tags

Gänge: Pasta
Jahreszeiten: Herbst
Regionen: Italien Europa
Zutaten: nicht-vegetarisch

Kommentare

Wir bitten um Verständnis dafür, dass zum Kommentieren eine Anmeldung erforderlich ist. Dies ist der steigenden Anzahl von Spam-Kommentaren geschuldet. Eine Anmeldung per E-Mail erfordert lediglich eine Bestätigung der eigenen E-Mailadresse.