Foodblog - Gehoben, aber nicht abgehoben

Rotbarsch in Korianderwirsing nach Wolfram Siebeck

von mipi
12. Januar 2014

Rotbarsch in Korianderwirsing nach Wolfram Siebeck
Pech gehabt! - kann ich da nur sagen. Und zwar zu all jenen, die Wolfram Siebecks Buch Alle meine Rezepte nicht besitzen, denn es wird nicht mehr gedruckt und ist bei Amazon aktuell nur gebraucht für horrende 135 € zu bekommen. Die Gestaltung des Werkes ist zwar recht lieblos, und die Fotos sehen nach Anfänger mit Uraltknipse aus. Daraus auf die Qualität der Rezepte zu schließen, wäre aber grundfalsch, wie wir auf mankannsessen.de schon des Öfteren gezeigt haben. Der Rotbarsch mit Korianderwirsing zeigt dies einmal mehr. Ein wunderbar leichtes Wintergericht, das Wirsingskeptiker, die diesen Kohl nur als müffelnde, grün-graue Pampe kennen, glatt bekehren könnte.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 1 kleiner Wirsing
  • 500 g Rotbarschfilet
  • 1 Schalotte
  • Butter
  • 75 g Speckwürfel
  • 2 TL Koriandersamen, gemörsert
  • Zucker
  • Saft einer Zitrone
  • Zesten einer Zitrone
  • 200 g Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie, gehackt

Zubereitung

Den Wirsing entblättern. Die hellgrünen und gelben Blätter in kochendem Salzwasser für 10 Minuten blanchieren. Dann in Eiswasser abschrecken. Anschließend gut abtropfen lassen, die dicken Rippen herausschneiden und die Blätter in grobe Stücke schneiden. Den Rotbarsch unter fließendem Wasser gründlich abspülen, trockentupfen und evtl. vorhandene Gräten entfernen. Dann den Fisch in Stücke mit ca. 3 cm Kantenlänge schneiden. Beiseite stellen. Die Schalotte schälen und fein hacken in einer großen Pfanne, zu der ein Deckel vorhanden ist, in etwas Butter auf mittlerer Stufe glasig dünsten. Speckwürfel, Koriander und etwas Zucker hinzufügen. Alles kurz durchrühren. Dann den Wirsing zugeben, unterrühren und kurz anschmoren. Den Fisch, den Zitronensaft und die Sahne zugeben und alles verrühren. Die Pfanne abdecken und den Fisch einige Minuten garen lassen (nicht zu lange, damit er nicht zu trocken wird). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit gekochten Petersilienkartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Zitronenzesten und gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Tags

Gänge: Hauptgerichte
Jahreszeiten: Winter
Köche: Wolfram Siebeck
Regionen: Asien Deutschland Europa
Zutaten: Fisch nicht-vegetarisch

Kommentare

Wir bitten um Verständnis dafür, dass zum Kommentieren eine Anmeldung erforderlich ist. Dies ist der steigenden Anzahl von Spam-Kommentaren geschuldet. Eine Anmeldung per E-Mail erfordert lediglich eine Bestätigung der eigenen E-Mailadresse.