Foodblog - Gehoben, aber nicht abgehoben

Hummerschwänze mit Zitronenrisotto und Estragon-Sößchen

von mipi
15. Mai 2021
Hummerschwänze mit Zitronenrisotto und Estragon-Sößchen

Wenn einem der Lieblingsitaliener ein Rezept verrät, sollte man tunlichst die Ohren spitzen und mitschreiben. Diesen Grundsatz hat das Zeit-Magazins beherzigt. Neulich wurde in der Online-Ausgabe dieses Gericht der Zürcher Accademia de Gusto vorgestellt. Wir haben es nachgekocht, allerdings mit einem etwas geänderten Risottorezept. Zusätzlich reichen wir dazu leicht angebratene Cherrytomaten und ein Estragon-Sößchen, welches formidabel zu Meeresfrüchten passt.

Die Hummerschalen sollte man auf keinen Fall wegschmeißen. Sie eignen sich hervorragend zur Zubereitung eines Krustentierfonds. Doch das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal verbloggt werden …

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

Zitronenrisotto

  • 2 Schalotten
  • Etwas Butter
  • 250 g Risottoreis
  • Ca. 100 ml Noilly Prat
  • 1 l Fischfond
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 TL Kurkuma (für die Farbe)
  • Salz, Pfeffer

Hummerschwänze

  • 4 TK-Hummerschwänze
  • Etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Estragon-Sößchen

  • Etwa 10 Zweige frischer Estragon
  • Mildes Olivenöl
  • Salz

Anrichten

  • Einige Cherry-Tomaten mit Stiel
  • Etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Schalenabrieb einer Zitrone (man kann den Abrieb, der beim Risotto entstanden ist verwenden)
  • Chiliflocken

Zubereitung

Zitronenrisotto

Den Fischfond in einem Topf auf kleiner Stufe erhitzen.

Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Zitrone mit warmem Wasser abwaschen. Die Schale mit einem Zestenreißer oder einer kleinen Reibe abreiben, hacken und zum Anrichten beiseite stellen. Den Saft auspressen.

Einen weiteren Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und die Schalottenwürfel darin in etwas Butter anschwitzen. Den Risottoreis zugeben und beides unter Rühren leicht anbraten. Dann mit Noilly Prat ablöschen, und den Reis rühren, bis die Flüssigkeit fast ganz aufgenommen wurde. Mit Salz und Pfeffer würzen, Kurkuma zugeben. Nun immer wieder 2-3 Kellen Fond angießen und verrühren bis dieser vom Reis aufgenommen worden ist. Nach etwa 10 Minuten den Zitronensaft hinzufügen. Weiter Fond angießen und einrühren, bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat. Den Risottotopf vom Herd nehmen. Etwas Butter unterrühren und abgedeckt 3 Minuten ziehen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hummerschwänze

Die Hummerschwänze am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen.

Wenn sie aufgetaut sind, mit einem großen Messer längs halbieren. Das Fleisch aus der Schale lösen.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Hummerfleisch darin kurz von alles Seiten anbraten, so dass es noch schön saftig und nicht trocken ist. Dabei salzen und pfeffern.

Estragon-Sößchen

Estragon waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Blätter abzupfen und in einem hohen Gefäß zusammen mit etwas Olivenöl (die Menge richtet sich nach der gewünschten Konsistenz) pürieren. Mit Salz abschmecken und bis zum Anrichten beiseite stellen.

Anrichten

Die Tomaten in einer Pfanne in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze für einige Minuten leicht anbraten. Dabei salzen und pfeffern. Die Tomaten sollen nicht platzen oder zu matschig werden, daher wirklich nur einige Minuten anbraten.

Nun die Hummerschwänze zusammen mit etwas Zitronenrisotto auf angewärmten Tellern anrichten. Einige Tomaten auf dem Risotto drapieren. Alles mit Chiliflocken und Zitronenabrieb bestreuen und mit etwas Estragon-Sößchen beträufeln.

Hummerschwänze mit Zitronenrisotto und Estragon-Sößchen

Tags

Gänge: Hauptgerichte Risotto
Jahreszeiten: Sommer
Regionen: Italien Mittelmeer
Zutaten: Meeresfrüchte

Kommentare

Wir bitten um Verständnis dafür, dass zum Kommentieren eine Anmeldung erforderlich ist. Dies ist der steigenden Anzahl von Spam-Kommentaren geschuldet. Eine Anmeldung per E-Mail erfordert lediglich eine Bestätigung der eigenen E-Mailadresse.